13. August 2016 – Spaziergang Eifel

Wäller – Wasser – Sonnenschein

Wanderung Ville – Seen in Erftstadt – Liblar

Bereits im vergangenen Jahr kam die Idee auf,  zu einer Hundewanderung bei uns in der „Eifel“ einzuladen. Nach kurzer Zeit wurde aus der Idee tatsächlich ein guter Plan und wir konnten einige Wäller & Friends für eine Wanderung begeistern. Und so machten wir uns mit Muffin auf den Weg, wanderten die ein oder andere Route und prüften diese auf Wäller-Tauglichkeit.

Nach kurzer Zeit entdeckten wir die zahlreichen Ville Seen in Erftstadt-Liblar. Die Gewässer sind Überbleibsel des Braunkohleabbaus, die sich mit Wasser gefüllt haben. Der perfekte Weg war gefunden. Es gibt nicht nur richtig viele schöne Schwimmecken für die Hunde, sondern die Seen sind auch von einem weitläufigen Waldgebiet umgeben, das bei heißem Wetter ausreichend Schatten und bei Regen ausreichend Schutz vor Schauern bietet.

P109098

Auch in diesem Jahr entschieden wir uns also für die Seen-Route und wiedermal erwies sich Petrus als Wäller-Freund. Bei strahlendem Sonnenschein machte sich unsere kleine Gruppe auf den Weg.

Wäller&Friends_Events_Wäller-Sparziergang_Eifel_2016_08_13 (65) Ellen & Gerhard mit Josy, Ute & Markus mit Garou, Bärbel & Willi mit Chilli, Anne & Harald mit Jule und Ute mit Dilay

IMG_1551Der Rundweg sollte uns wieder am Donatussees, Ober-, Mittel-, und Untersee vorbei führen.

An der ersten Wasserstelle waren unsere Wäller nicht mehr zu halten. Muffin und Freundin Josy hörten wir schon aus der Ferne ins Wasser platschen. Dann sind alle hinterher gerannt und so kam es, dass auch wir Zweibeiner schon nach fünf Minuten Wanderweg  pitschenass und mit Matsch bespritzt waren. Schön, dass Wäller-Besitzer völlig entspannt bleiben, wenn es um Schmutz und Wasser geht, die Hunde lieben es sich nass um  Beine zu schlingen oder sich dicht neben den Menschen zu schütteln.

Wäller&Friends_Events_Wäller-Sparziergang_Eifel_2016_08_13 (73)Nach der Hälfte der Strecke kamen wir an der Huttanushütte an und machten Pause. Muffin hatte wie immer Muffins mitgebracht und so wurde gegessen, getrunken und Spaß gemacht.

IMG_1592Ausgeruht nahmen wir dann die restliche Strecke in Angriff. Das Ziel war die große „Bucht“, wo wir auch im letzten Jahr schon eine schöne Zeit mit den Hunden verbracht hatten. Hier konnten wir ungestört sitzen und die Hunde im Wasser toben lassen.

IMG_1613Völlig geschafft, von dem einzigen kurzen Anstieg der Strecke, kehrten wir nach gut 3,5 Stunden in den Waldbiergarten ein. An einem großen Tisch konnten die Hunde in Ruhe rasten und wir den Nachmittag mit einem guten Essen und einem kalten Bier ausklingen lassen.

Es war ein wirklich sehr schönes Wochenende und eine wunderbare Wanderung. Wir haben ganz nette, neue Leute kennengelernt, liebe Bekannte wiedergesehen und eine Menge Spaß mit den Hunden gehabt.

Weitere Bilder und Eindrücke der Wanderung >>